Fruit Attraction 2019 hat mit 89.390 Fachleuten aus 127 Ländern die Türen seiner 11. Ausgabe geschlossen. Dies entspricht einem Wachstum von 12 % gegenüber dem Vorjahr und positioniert diese Ausgabe als die bislang globalste.

Dieses Event war für die gesamte Branche entscheidend dank seiner Kapazität, Fachleute mit maximaler Entscheidungsfähigkeit zusammenzubringen und sich als der richtige Ort zur richtigen Zeit für die Planung von Kampagnen zu etablieren; die weltweit führende Veranstaltung für die Planung des Jahres 2020.

IFEMA und FEPEX organisierten Fruit Attraction 2019, die vom 22. bis 24. Oktober stattfand und die größte und vollständigste Ausgabe bislang war, an der 1.770 Unternehmen aus 58 Ländern mit einem Zuwachs von 9 % gegenüber 2018 auf einer Fläche von 55.938 Nettoquadratmetern Branchenangebot, 10 % mehr als bei der letzten Ausgabe, teilnahmen. Zahlen, die Madrid drei Tage lang zur Welthauptstadt für Obst und Gemüse gemacht haben. Die Messe wird als grundlegendes Instrument für eine globales Vermarktung von Obst- und Gemüse und für die Förderung der weltweiten Exporte des Sektors bestätigt und ist der kommerzielle Verbindungspunkt für alle Fachleute aus der gesamten Wertschöpfungskette und dem innovativen Rahmen des Obst- und Gemüsemarktes.

Einer der wichtigsten Parameter war die bemerkenswerte Zunahme der internationalen Teilnehmer, die einen Anstieg von 23 % verzeichneten, mit einem Durchschnitt von 1,83 Tagen Messeaufenthalt im Vergleich zu 1,55 Tagen der Teilnehmer insgesamt. Ein weiteres Jahr waren die Teilnehmer aus Europa am zahlreichsten vertreten und stellten 65 % der Teilnehmer dar, was eine Steigerung von 16 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Den größten Anstieg verzeichneten Lateinamerika und die Karibik mit 47 % mehr Besuchern, gefolgt von Besuchern aus Nordamerika mit einem Anstieg von 31 %, aus dem Nahen Osten mit einem Wachstum von 21 % und aus Nicht-EU-Ländern mit 20 %. Kurz gesagt, Fruit Attraction ist eine wichtige Handelsmesse für die weltweite Produktion, Vermarktung und Vertrieb.

Ebenso erreichten Besucher des ProgrammsEingeladener Importmarkt, das gemeinsam mit der ICEX organisiert wurde und diesmal Indien, Singapur und China umfasste, gleichermaßen wichtige Zuwächse. Im Fall von Indien wurden 259 Besucher registriert, ein Zuwachs von 121 %. Singapur, insgesamt 36 Teilnehmer, was einem Anstieg von 140 % entspricht, und China, 70 % mehr, mit 167 Teilnehmern.
Fruit Attraction hat es den Teilnehmern ermöglicht, mit dem Programm Internationale Gäste eine internationale Plattform für Dynamik und Expansion anzubieten, die 1.015 große Käufer, Einkaufsmanager im Einzelhandel, Importeure und eingeladene Großhändler aus 86 Ländern anzog.

Wie in der letzten Ausgabe war die Messe von Dienstag bis Donnerstag ein durchschlagender Erfolg, ein Aspekt, der sich in einem Besucherwachstum an jedem Messetag niederschlug: Die tägliche Verteilung der Besucher betrug am ersten Tag 32 %; am zweiten 48 % und am dritten 19 % der Gesamtanzahl Besucher.

Was die Aussteller betrifft, betrug die internationale Beteiligung 42 % der gesamten Anzahl, mit 750 ausländischen Unternehmen aus 58 Ländern,, unter denen die Anwesenheit von Europa hervorheben ist, auf das 89 % der Gesamtzahl entfielen, vor allem aus Frankreich, Italien, Niederlanden, Portugal, Griechenland, Belgien und dem Vereinigten Königreich, zuzüglich der Steigerung der Teilnehmer aus Amerika, Ländern wie Ecuador, Brasilien, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Peru und Argentinien sowie Afrika, Ägypten, Kenia und Marokko.

In Hinblick auf das Inland waren auf der Fruit Attraction 2019 Unternehmen aus allen spanischen Produktionsregionen vertreten. Insgesamt 1.020 Unternehmen, deren Erfolg vor allem auf dem großen Interesse der spanischen Obst- und Gemüseproduktion für den internationalen Vertrieb basiert, und zwar genau in einem Schlüsselmonat für die Planung der Kampagne.

Die Ausstellungsfläche der Produzenten, Fresh Produce war mit 71,5 % erneut das Segment mit der höchsten Beteiligung. Die Zulieferindustrie hatte mit 25,5 % ebenfalls ein großes Gewicht, was die Stärke der Kette des Obst- und Gemüsesektors zeigt. Dazu kommen Flower & Garden Attraction mit 2 % und Nuts Hub mit 1 %, was die Spezialisierung der Messe und ihre Vertikalität unter Beweis stellt.

Zu diesem Anlass hat die Messe Bereiche wie Ecorganic Market, einen Spezialbereich für die Vermarktung und den Export von Bio-Produkten, sowie Smart Agro gefördert, das sich auf die Anwendung neuer Technologien konzentriert. Auf der anderen Seite waren The Innovation Hub und Foro Innova die Bereiche, die der Innovation und der Geschäftsneuheiten der Branche gewidmet waren.

In diesem Bereich wurden auf der Messe die Accelera-Preise für Innovation und Unternehmensinitiative verliehen, deren Auszeichnung an die Unternehmen von Rijk Zwaan ging, und zwar mit dem Produkt Spicy Sparkle, dem neuen Blatt an der Grenze zwischen Ruccola und Feldsalat und Alhondiga La Union, mit WeCarePack, einer biokompostierbaren Verpackungslösung, die die Qualität Obst und Gemüse durch Pflanzenreste erhält.

Ein komplettes Tagungsprogramm machte Fruit Attraction zum Wissenszentrum der Branche, mit Sitzungen, die sich durch eine große inhaltliche Vielfalt sowie durch ein hohes Niveau der Teilnehmer und Referenten auszeichneten. Zu den Höhepunkten gehörte das World Fresh Forum, der Biofruit Congress; die Tagung AWM (Agriwater Management); Technology Attraction oder die Sitzung zum Brexit im Obst- und Gemüsesektor: Vision Spanien - Vereinigtes Königreich.

Die Messe ermöglichte erneut die Sammlung von Obst und Gemüse von den Ausstellern für die Food Bank von Madrid, die 40.000 Kilogramm Obst- und Gemüseprodukte sammeln konnte.
Die Fruit Attraction 2020 findet vom 20. bis 22. Oktober in IFEMA statt.