Der Verband Freshuelva, Organisator des Kongresses, teilte Ende der KW 20 mit, dass nach reiflicher Überlegung der 6º Congreso Internacional de Frutos Rojos jetzt doch nicht in September 20 stattfindet, sondern in das kommende Jahr verlegt wird. Freshuelva erklärte: „Obwohl uns die positive Entwicklung des Deeskalationsplans, in dem wir uns seit dem 11. Mai befinden, Hoffnung gemacht hat, den Kongress im kommenden September veranstalten zu können,

haben wir zwar eine relative Normalität wiederherstellen können, sehen uns aber nicht in der Lage, ihn zu diesem Zeitpunkt unter den vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygienemassnahmen abhalten zu können. Um keine Gesundheitsrisiken einzugehen oder auf eine offene internationale Teilnahme an der Verstaltung zu verzichten, haben wir uns entschlossen, ihn endgültig auf Juni 2021 zu verschieben." Quelle: Freshuelva