agronoticias.es

Lidl Schweiz hat heute einen knapp 50-seitigen Nachhaltigkeits-Bericht veröffentlicht. Es ist der erste solche Bericht des Discounters. Die Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft sei ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur, schreibt Lidl Schweiz in einer Mitteilung.

Der Discounter betont, dass Effizienz und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen würden. Effizienz halte die Kosten tief und schütze gleichzeitig die Umwelt. 85 Prozent der Investitionen in Neu- und Umbauprojekte seien an Dienstleister aus der Schweiz geflossen. Im Transportbereich seien es sogar 100 Prozent. Als Schweizer Unternehmen setze man den Fokus auf Schweizer Lieferanten, heisst es weiter.

Im Rahmen einer nationalen Partnerschaft haben WWF Schweiz und Lidl Schweiz verbindliche Nachhaltigkeitsziele bestimmt, die das ressourcenschonende Handeln und umweltfreundliche Angebot fördern. Die gesetzten Ziele gelten vor allem für die Bereiche Fisch, Palmöl, Soja, Kakao, Papier, Hygieneartikel und Leuchtmittel. Konkret verpflichtet sich Lidl Schweiz dazu, den Anteil an umwelt- und sozialverträglichen Produkten weiter zu steigern und die CO2-Emissionen des Betriebs weiter zu reduzieren. Quelle: lid.ch