Nach Informationen von Anecoop bringt die Genossenschaft 2. Grades ein neues Gemüseprodukt auf den Markt; grüne Papayas. Sie werden hauptsächlich in Gebieten mit subtropischem Mittelmeerklima wie Almería und Murcia angebaut.

Hauptproduktionszeit sind die Monate Januar und Februar. Sie unterscheiden sich von reifen Papayas sowohl durch ihre äussere total grüne Farbe sowie dem weissen anstatt orangefarbenen Fruchtfleisch.

In Europa sind grüne Papayas noch eine Neuheit im Gegensatz zu asiatischen Ländern, Süd- und Mittelamerika wo der Konsum weiter verbreitet ist. In dieser Saison erwartet Anecoop eine Produktion von 500 Tonnen, Tendenz steigend.

Nach einer Bewertung der Universität Complutense Madrid haben grüne Papayas einen niedrigen Energiewert und sind eine wichtige Quelle für Ballaststoffe und Vitamin C. Daneben enthalten sie das verdauungsfördende Enzym Papain. Sie können gekocht, gebraten oder in frischen Smoothies verzehrt werden und sind eine interessante Zutat für Salate, Nudeln, Reis und Desserts.

Exóticos del Sur
Anecoop gründete 2017 die Gruppe (A.I.E.) Exóticos del Sur mit dem Ziel, die Vermarktung von regionalen Papayas zu strukturieren und zu fördern. Derzeit gehören zur Gruppe rund 20 Produzenten in Almería. Das Angebot wird ergänzt durch Allianzen mit Erzeugern in Murcia und den Canaren. Mit einer Anbaufläche von 30 ha ist Anecoop grösster spanischen Anbieter von Papayas. Anecoop/d.s.
Foto: Anecoop