Clementinas de Castellón

agronoticias.es

Anfang der KW 47 wurde in Callosa de Segura/Alicante die neue Artischockensaison der Vega Baja offiziell eröffnet.

An dem Akt nahmen neben dem Landespräsidenten, Carlos Mazón, weitere Repräsentanten aus Politik und Handel teil. Der Schnitt der ersten Artischocke erfolgte durch den Präsidenten von Marcasa, José Ramón Sempere.

In dieser Saison wird eine Produktion von 26.000 t erwartet. Das sind 20% mehr als in der vorherigen Kampagne. Die Anbaufläche wurde um 300 ha erweitert und liegt aktuell bei 2.000 ha.

La Vega Baja ist eines der wichtigsten spanischen Anbaugebiete und mit einem Anteil von 50% führend im nationalen Export von frischen Artischocken. Die Saison läuft von November bis Mai.

Antonio Ángel Hurtado, Präsident der Asociación Alcachofa de la Vega Baja del Segura zeigte sich erfreut und hoffnungsvoll „über den Start einer neuen Kampagne, in der das Produktionspotential wiederhergestellt wird und zwar mit einem qualitativ ausgezeichneten Produkt."