Aktuell verschlechtert sich absehbar in vielen Ländern Europas die Situation durch die vierte Corona-Welle. Gleichzeitig ist der Wunsch der Branche, sich vor Ort zu treffen und sich persönlich auszutauschen unverändert hoch.

Vor diesem Hintergrund hat die Messe Berlin sich entschieden, die FRUIT LOGISTICA auf einen Zeitpunkt hinter die vierte Welle zu verschieben. Damit findet die FRUIT LOGISTICA 2022 von Dienstag, den 5. April bis zum Donnerstag, den 7. April, statt.

„Meet onsite again – an diesem Motto halten wir fest. Wir rechnen damit, dass sich die Corona-Lage aufgrund der getroffenen Gegenmaßnahmen erst im Laufe des Februars entspannt. Der neue Termin eröffnet die Chance für eine FRUIT LOGISTICA, die sich für unsere internationalen Gäste und Aussteller lohnt. Wir freuen uns, dann wieder mit besseren Rahmenbedingungen Gastgeber für Menschen aus der ganzen Welt sein zu können", erklärt Projektleiter Kai Mangelberger die Entscheidung.

Mit Ausstellern aus über 80 Ländern wird die FRUIT LOGISTICA im April 2022 dann wieder die gesamte globale Wertschöpfungskette der Obst- und Gemüsebranche abbilden. Quelle: Fruit Logistica