agronoticias.es

Spanien hat nach offiziellen Daten im August 735.693 t frisches Obst und Gemüse im Wert von 574 Mio Euro exportiert. Das ist im Vorjahresvergleich ein Rückgang um 4% bzw 14%.

Von der Gesamtmenge entfielen auf Gemüse 164.587 t (-11%) und 139 Mio Euro (-20,5%). Deutlich spürbar war der Rückgang bei Tomaten mit 21.724 t (-12%) und 26,7 Mio Euro (-23%); Paprika 14.559 t (-17,5%) und 18 Mio Euro (-24%) und Salaten mit 14.408 t (-42%) und 13,7 Mio Euro (-15,5%).

Der Obstexport ging im August mit 571.106 t um 2% zurück. Der Umsatz erreichte 435 Mio Euro (-11%). Auffallend waren die kleineren Ausfuhren bei Wassermelonen mit 116.982 t (-8%) und 37 Mio Euro (-21%) und Pfirsichen mit 101.750 t (-1%) und 72 Mio Euro (-17%).

Von Januar bis August erreichten die spanischen O+G Exporte 8,5 Mio t (+1%) und 8,823 Mrd Euro (+3,3%). Davon entfielen 3,4 Mio t (-4,4%) und 3,659 Mrd Euro (+5%) auf Gemüse. Die Obstausfuhren betrugen in diesem Zeitraum 5 Mio t (+6%) und 5,163 Mrd Euro (+2%). Quelle: Fepex