agronoticias.es

Das II Internationale Treffen der Zwiebelbranche (International Onion Meeting IOM )findet vom 15.-16. November in Albacete/Castilla-La Mancha statt. Organisator ist der Verband der Zwiebelproduzenten von Castilla-La Mancha, Procecam, in Zusammenarbeit mit IPEX, der Junta de Comunidades de Castilla-La Mancha, Diputación de Albacete und der Stadtverwaltung von Albacete. Ziel ist, die wesentlichen Punkte, die diesen Sektor betreffen, zu analysieren wie: Produktion, Märkte, Distribution, Export und Nacherntebehandlung.

Nach Informationen von Procecam, Mitglied von FEPEX, wurde in diesem Jahr die Stadt Albacete als Veranstaltungsort gewählt, weil sie in einem der grössten europäischen Zwiebelanbaugebieten liegt. In der Saison 2017 wurden dort auf über 5.000 ha Zwiebeln angebaut. Die Produktion erreichte 364.234 t.

Die zweitägige Veranstaltung teilt sich in fünf Blöcke: Märkte, Anbau, Distribution, Export und Nacherntebehandlung. Unter den internationalen Sprechern befindet sich auch Dr. Hans-Christop Behr, AMI, der im ersten Block über die Marktsituation in Deutschland referiert.

Weitere Informationen unter: www.internationalonionmeeting.com

Quelle: FEPEX