agronoticias.es

Der spanische Obst- und Gemüsekonsum ist nach Daten des Konsumpanels des spanischen Landwirtschaftsministeriums im August 2017 im Vergleich zu August 2016 wieder mit 670,3 Mio kg und 891,8 Mio Euro um 4,4% bzw 4,6% zurückgegangen.

Das betrifft sowohl die Gemüseprodukte (208,4 Mio kg -6,5%; 354,6 Mio Euro -2,5%) als auch Kartoffeln (78,5 Mio kg -4%; 56,5 Mio Euro -17,6%) und frisches Obst (383,3 Mio kg -3,3%; 480,6 Mio Euro -4,3%).
Von Januar bis August 2017 kaufte die spanische Bevölkerung 5.225 Mio kg (¬3,3%) Obst und Gemüse und gab dafür 7,605 Mrd Euro (-0,8%) aus. Davon entfielen auf Gemüse 1.704 Mio kg (-4,3%) und 3,003 Mrd Euro (+0,9%); auf frisches Obst 2.880 Mio kg (-3%) und 4,123 Mrd Euro (-1,7%) und auf Kartoffeln 641 Mio kg (-1,8%) und 479 Mio Euro (-3,5%). Quelle: FEPEX