agronoticias.es

(R.P.) In der KW 48 gab es in Almería einen drastischen Wetterumschwung. Waren die vorherigen Nachttemperaturen noch ziemlich hoch, gingen sie durch einen Kälteeinbrucht stark zurück. Das hat sich günstig auf den Ursprungsmärkten bemerkbar gemacht. Sollte es in den kommenden Wochen weiterhin kalt stein, wird die positive Preistendenz weiter anhalten. Tomaten z.B. erreichten in der KW 48 über 1 €/kg, so wie Paprika auch.

Gemüsepreise in den almeriensischen Vermarktungszentren KW 48 (€/kg): Zuccini 0,75-0,52; gestreifte Auberginen 1,20/1,00; runde 0,77-0,62; Schlangengurken 0,55-0,40; Typ francés 0,62-0,50; corto negro 0,80-0,55.

Strauchtomaten 1,30-0,90; Tomaten pera 1,10-0,85; longlife 1,10-0,94; grüne Bohnen Strike 5,20-3,90; Perona rot im Durchschnitt 2,80 und Helda 1,95; PaprikaLamuyo 1,20-084; grün 1,10-0,90; gelb 1,15-1,00; California rot im Durchschnitt 1,00; grün 1,28-1,05; Italiano grün 0,97-0,82 und Rot 0,75-0,40.