agronoticias.es

In der KW 5 sind die Tomatenpreise in den almeriensischen Vermarktungszentren für alle Sorten zurückgegangen. Longlife brachten 0,48-0,30 €/kg; Strauchtomten 0,50-0,40 imd Tomaten pera 0,60-0,30. Im Gegensatz dazu sind die Erlöse für alle Gurkentypen gestiegen: Schlangengurken 1,05-0,80 €/kg; Typ francés 0,87-0,72 und corto negro 0,92-0,65. Trotzdem liegen sie unter den erzielten Preisen in der Saison 2016/17, aber höher als in 2015/16.

Bei Paprika sind die Preise für alle Varietäten mehr oder weniger gestiegen und das Angebot ist grösser geworden. Die Qualität hat allerdings etwas nachgelassen, da es sich um die letzten Ernten der frühesten Pflanzungen handelt, die jetzt nach und nach gerodet werden, um Platz zu machen für Zucker- und Wassermelonen. Erlöst wurden in der KW 5 (€/kg): Paprika california grün im Durchschnitt 0,64: rot 0,95-0,80; gelb 1,75-1,10; Paprika lamuyo rot 1,20-0,95 und grün 0,80-0,65.

Das almeriensische Zucchiniangebot steigt weiter, so dass die Preise im Vergleich zur Vorwoche erheblich zurückgegangen sind. Zucchini fino brachten 0,70-0,50 €/kg; gordo 0,60-0,45; lange Auberginen 0,57¬0,42; gestreifte im Durchschnitt 1,20; grüne Bohnen Helda im Durchschnitt 3,20; Perona roja 5,00-3,90; Emerite im Durchschnitt 3,60und Strike 5,40-2,90.