(R.P.) In der KW 21 sind die Wassermelonenmengen gestiegen und in den kommenden Woche werden in den almeriensischen Vermarktungszentren grössere Anfuhren erwartet. Die Erzeugerpreise sind nach wie vor hoch.

Schwarze kernarme Wassermelonen brachten im Durchschnitt 0,90/kg; gestreifte Minis 0,65 und gestreifte kernarme 0,70 €/kg. Die Saison läuft immer noch mit Verzögerung aufgrund der widrigen Wetterbedingungen im Frühjar, die die Erträge der Pflanzen reduziert haben.

Bei Melonen ist die Situation ähnlich. Hier ist auch die in dieser Kampagne kleinere Anbaufläche zu berücksichtigen, besonders für Galias und Honigmelonen. Für Galias wurden in der KW 21 in den almeriensischen Vermarktungszentren 0,58 €/kg bezahlt und für Piel de Sapo 0,58-0,44.

Almería: Nachgebende Melonenpreise