agronoticias.es

Vor einigen Tagen wurde im Camp d'Elx/Alicante von Asaja Elche in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Elche und der Cooperativa de Cambayas auf einer Finca die neue Feigenkampagne 2018 vorgestellt.

Nach Angaben von ASAJA Elche wird die diesjährige Produktion von Feigen brevas (higos brevas – erste Ernte) auf 1.100.000 kg (+17%) geschätzt. Bei Feigen (higos - 2. Ernte an demselben Baum) erwartet die Branche ca. 1.500.000 kg (+9,6%).

Feigen brevas, die sich jetzt in ihrem optimalen Reifezustand befinden, sind bereits auf dem Markt erhältlich, während auf Feigen bis Juli/August gewartet werden muss. Pedro Valero, Präsident von ASAJA Elche erklärte während der Veranstaltung: „50% der Produktion werden in diesem Jahr auf dem nationalen Markt verkauft. Die übrigen 50% gehen nach Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, in die Niederlande und Schweiz etc."

Durch die guten Ergebnisse der letzten Jahre wächst die Anbaufläche von Jahr zu Jahr moderat aber stetig. Zurzeit liegt sie im Camp d'Elx/Alicante bei 180 ha. Die bekannteste Sorte ist die Colar, die durch ihre Kaliber und hohe Produktivität sehr geschätzt wird. Ausserdem bringt sie zwei Ernten im Jahr: Feigen Brevas (25. Mai – Juni) und Feigen mit kleineren Kalibern, die im Juli/August geerntet werden. „Der Anbau ist nachhaltig und hat Zukunft, weil er wenig Wasser braucht" sagte Valero zum Schluss und fügte hinzu: „wer noch Feigen Brevas probieren will, muss sich beeilen, denn die Kampagne ist bald zuende." Quelle: Asaja Elche