agronoticias.es

Vier von 10 Spaniern kaufen online und drei von zehn wöchentlich. Die Hälfte dieser Käufe im Internet erfolgt mit ausländischen Anbietern. Jedoch mit 96,5% aller in Spanien getätigten Käufe ist der stationäre Handel immer noch der bevorzugte Einkaufskanal der spanischen Verbraucher.

Dies ging aus dem Bericht auf der jährlichen Jahresversammlung des nationalen Verbandes der grossen Distributionsunternehmen hervor (ANGED). Damit kehrte sich der zwischen 2010 und 2014 beobachtete Trend wieder um, wonach nur 36% der Befragten angaben, mindestens einmal die Woche ihre Einkäufe in den normalen Geschäften zu machen. In den letzten drei Jahren ist dieser Anteil bis auf 46% gestiegen.
Dem Bericht zufolge erwarten die spanischen Konsumenten – abgesehen von den Produkten – ein Einkaufserlebnis und die Möglichkeit, in den Geschäften ihre online-Bestellung abholen zu können. Das hat mit dazubeigetragen, den Prozentsatz der Verbraucher, die jede Woche ein Geschäft besuchen, zu erhöhen. Dasselbe geschieht auch auf internationaler Ebene.

In Bezug auf die Käufe über digitale Geräte gibt es eine grosse Lücke zum Rest der Welt. Das Handy entwickelt sich jedoch sehr schnell. In drei Jahren hat sich der Prozentsatz der spanischen Verbraucher, die mindestens einmal pro Woche über ihr Mobiltelefon einkaufen, verdoppelt (von 7% auf 14%). Die Käufe über PC oder Tablett dagegen stagnieren.

An der Anfang der KW 38 in Madrid veranstalteten Generalversammlung von ANGED nahmen u.a. Michael Koening, zuständig für den Einzelhandel in der GD Growth der EU-Kommission und die spanische Ministerin für Industrie, Turismus und Handel, Reyez Maroto, teil. Diese erklärte, dass eine der Prioritäten des Ministerium die Einrichtung eines Handelsobservatoriums 4.0 sei, das als Forum für den Dialog und Analyse der Schwächen und Stärken des Sektors angesichts der Herausforderungen der Dgitalisierung dienen soll. Ausserdem soll es dabei helfen, konkrete Arbeitslinien und Aktionen zu ermitteln, damit die spanischen Unternehmen sich so schnell wie möglich anpassen könnten. FEPEX