agronoticias.es

Im Januar gaben Bioline Agrosciences (Frankreich) und das Unternehmen Biocolor (Spanien) die Gründung eines neuen Unternehmens, Bioline Iberia bekannt. Anfang der KW 19 wurde in El Ejido/Almería die Biofabrik eröffnet.

Das neue 4.000 m2 grosse Gebäude wurde in Rekordzeit von weniger als sechs Monaten in eine Biofabrik umstrukturiert; dutzende von Räumen mit modernster Technologie für die Produktion von Nützlingen ausgestattet, von denen man ein Volumen von 100 Billionen Organismen erwartet. Auch verfügt die Fabrik über moderne Verpackungsanlagen. Durch das Projekt wurden bereits 27 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Mª José Pardo, Geschäftsführerin von Bioline Iberia führte aus: „Der Bau dieser Biofabrik ist darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und die Produktion und Belieferung von Nützlingen für Landwirte und Genossenschaften zusammenzuführen."

Seit November 2018 vertreibt Bioline Iberia Raubmilben für den Gewächshausanbau in der Provinz Almería, ein Gebiet, das 60% der Obst- und Gemüsemärkte in Nordeuropa versorgt. Coexphal/c.s.