agronoticias.es

Der valencianische Landespräsident, Ximo Puig, hat der EU-Kommissarin für Internationalen Handel, Cecilia Malmström, eine europäische Konferenz zum Schutz der valencianischen und allgemein mediterranen Citrusfrüchte vorgeschlagen.

In einer Pressekonferenz erklärte er: „Wir brauchen ein gemeinsames Konzept für den Schutz der Landwirtschaft im Mittelmeerraum. Über das Abkommen mit Mercosur hinaus sind integrale Lösungen erforderlich, da der Citrussektor von verschiedenen Seiten bedrängt wird." Weiter führte er aus, dass dieser Vorschlag ein Bündnis zwischen Länder mit denselben Problemen in diesem Bereich schaffen könnte.

Ximo Puig sprach sich für eine weitreichendere Sichtweite aus, die die Probleme in ihrer Gesamtheit angehe und die Herausforderungen wie das russische Veto oder die Importe aus Südafrika oder Ägypten analysiere. Bei letzterem forderte er die Kommissarin zu einem direkten Eingreifen auf, da es sich objektiv um unlauteren Wettbewerb handle, der die europäischen Produktionen schädigen würde.

In diesem Zusammenhang brachte er auch seine Besorgnis über die Zollüberwachung im Hafen von Rotterdam zum Ausdruck, wo grosse Volumen landwirtschaftlicher Erzeugnisse auf den Kontinent gelangen. Er sagte: „Wir glauben, dass es es keine ausreichende Zollüberwachung gibt. Das gefährdet die Reziprozität zwischen Export- und Importländern." gva