agronoticias.es

Die almeriensische Wassermelonen haben ihren Produktionshöhepunkt erreicht. Die Qualität der Früchte ist optimal, wobei die grossen Kaliber vorherrschen. Die Preise sind in der KW 23 aufgrund der hohen nationalen und europäischen Nachfrage gestiegen und liegen auf dem Höchststand in dieser Saison.

In den almeriensischen Vermarktungszentren wurden in der KW 23 für kernarme schwarzschalige im Durchschnitt 0,75 Euro/kg bezahlt; für gestreifte kernarme im Durchschnitt 0,60 Euro/kg und für Minis im Durchschnitt 0,80 Euro/kg.

Auch das Angebot von Zuckermelonen hat zugenommen. Sie nähern sich dem Saisonende. Piel de Sapo brachten in der KW 23 0,80 bis 0,70 Euro/kg; Honigmelonen im Durchschnitt 0,20 Euro/kg und Galia 0,30 bis 0,25 Euro/kg.

Murcia – erste Zucker- und Wassermelonen von guter Qualität und kleineren Kalibern