agronoticias.es

In der KW 3/19 gab es in den almeriensischen Vermarktungszentren rentable Erzeugerpreise. Die niedrigen Temperaturen haben die Produktion reguliert, was sich positiv ausgewirkt hat. Sowohl Auberginen als auch Zucchinis waren wieder die Gewinner.

Weiterlesen...

Nach ganzen Feiertagen kam es in der KW 2/19 in den almeriensischen Vermarktungszentren wieder zu Preissteigerungen, besonders bei Auberginen und Zucchini, die sehr sensibel auf niedrige Temperaturen reagieren. In der KW 2/19 wurden für lange Auberginen 2,75 – 2,30 €/kg bezahlt, für gestreifte 2,40- 1,80; Zucchini fino 2,00-1,80 und für gordo 1,90-1,50 €/kg.

Weiterlesen...