agronoticias.es

Nach neuesten Daten der spanischen Zollgeneraldirektion hat Spanie von Januar bis August 19 frisches Obst- und Gemüse aus EU-Mitgliedsländer im Wert von 659,5 Mio Euro importiert. Das ist im Vorjahresvergleich ein Wachstum von 22% und geht in erster Linie auf die wichtigsten Lieferanten wie Frankreich oder die Niederlande zurück, aber auch auf neue Länder wie Portugal oder Polen.

Weiterlesen...