Clementinas de Castellón

agronoticias.es

Aufgrund der ungewöhnlich kleinen Mengen erzielen Wassermelonen derzeit historisch hohe Preise. Obwohl die Qualität der Früchte im Vergleich zum April gestiegen ist, gibt es immer noch solche, die sich nicht richtig entwickelt haben so dass der Ausschuß sehr hoch ist.

Schwarze Wassermelonen brachten in der KW 20 in den almeriensischen Vermarktungszentren 1,10 Euro/kg bis 1,00 Euro/kg, Minis im Durchschnitt 0,77 Euro/kg, Honigmelonen im Durchschnitt 0,80 Euro/kg, Piel de Sapo 1,20 Euro/kg bis 0,90 Euro/kg und Galia im Durchschnitt 0,90 Euro/kg.

Auch die Tomatenpreise waren in der KW 20 weiterhin rentabel für die Produzenten. Bezahlt wurden für Tomaten pera 1,10 Euro/kg bis 0,80 Euro/kg, Strauchtomaten im Durchschnitt 0,60 Euro/kg und für longlife 1,10 Euro/kg bis 0,90 Euro/kg.

Bei den übrigen Gemüseprodukten wurden folgende Preise erzielt: alle Zucchinisorten 0,50 Euro/kg bis 0,30 Euro/kg, Paprika italiano grün 0,80 Euro/kg bis 0,60 Euro/kg, rot im Durchschnitt 0,90 Euro/kg, Paprika lamuyo grün 1,70 Euro/kg bis 1,30 Euro/kg und rot 0,80 b Euro/kg bis 0,90 Euro/kg, Schlangengurken 0,35 Euro/kg bis 0,28 Euro/kg, Gurken corto negro 0,95 Euro/kg bis 0,60, Gurken Typ francés 0,50 Euro/kg bis 0,30 Euro/kg, lange Auberginen 0,45 Euro/kg bis 0,15 Euro/kg, gestreifte 0,55 Euro/kg bis 0,20 Euro/kg, grüne Bohnen Strike im Durchschnitt 2,00 Euro/kg, Perona rot im Durchschnitt 2,40 Euro/kg und Sorte Helda 2,90 Euro/kg bis 1,70 Euro/kg.

Almería steht in der Endphase seiner Produktionen und wird ab Ende Mai nicht mehr der dominierende Lieferant für Europa sein.

Katalonien wird bei Pfirsichen und Nektarinen rund 70 % seines Produktionspotenzials verlieren

ZUMEX® unterzeichnet eine strategische Allianz für die weltweite Entwicklung von PineOmatic®: 100 % natürliche, verzehrfertige Ananas