Clementinas de Castellón

agronoticias.es

Nach einem schwierigen Frühjahr in Lleida/Katalonien mit Verlusten von etwa 45% der Apfelproduktion wird die Finca von NUFRI in La Rasa/Soria dieses Jahr mit 35.000 t fast die volle Ernte erreichen. "Das wird den dramatischen Rückgang der Apfelproduktion in Lleida aufgrund der schlechten Wetterbedingungen im vergangenen Frühjahr ausgleichen. Insgesamt wird die Gruppe eine Apfelproduktion von 70.000 t erreichen," erklärte Anfang KW 32 Ignasi Argilés, Produktions- und Handelsdirektor der Gruppe NUFRI/Lleida.

Weiter betonte er: "Der Mehrwertanstieg der Gesamtroduktion ist vor allem darauf zurückzuführen, dass 30 % der Produktion in La Rasa (Soria) auf Clubsorten wie Envy, Evelina und Sweetango entfallen und in Castelldans (Lleida) die Fincas mit Bio-Äpfeln der Clubsorte Opal in Produktion getreten sind. Zusammen mit der Sorte Evelina vervollständigen sie das Angebot der Premiummarke des Unternehmens: Livinda".

Ignasi Argilés appellierte nachdrücklich an den LEH, das Einkommen und den Fortbestand der vom Agrarsektor abhängigen Familien mit angemessenen Preisen zu sichern, die den drastischen Anstieg der Produktions- und Logistikkosten aufgrund der hohen Energie- und Transportkosten auffangen. Quelle: NUFRI

 

Valencia: Citruskampagne 2022/23 mit erneutem Produktionsrückgang

Spanien: Von Januar bis Mai drei Millionen Tonnen Frischobst exportiert

Spanien: ANPCA erwartet schwierige Knoblauchsaison

Spanien: Gemüseexporte bis Mai erreichen historischen Umsatzrekord